Die Sommercamps
Zwei Teams machen vier Wochen Ferien mit behinderten Libanesen. Mehr HIERLibanon on Stage
Jährliches Benefiztheater für die Aktivitäten im Libanon. Bundesweite Tournee. Mehr HIER!Die Malteser Karawane
Zehn Monate im Libanon. Bildung in Kultur, Religion und tägliche Besuche in den Heimen. Mehr HIER!Auszeichungen
mit dem Westfälischen Friedenspreis 2008 und der Goldenen Victoria des VdZ 2010. Mehr HIER!

Die Sommercamps

Zwei Teams machen vier Wochen Ferien mit behinderten Libanesen. Mehr HIER

Libanon on Stage

Jährliches Benefiztheater für die Aktivitäten im Libanon. Bundesweite Tournee. Mehr HIER!

Die Malteser Karawane

Zehn Monate im Libanon. Bildung in Kultur, Religion und tägliche Besuche in den Heimen. Mehr HIER!

Auszeichungen

mit dem Westfälischen Friedenspreis 2008 und der Goldenen Victoria des VdZ 2010. Mehr HIER!

Das Center Al-Fadi

Das Center Al Fadi liegt oberhalb der Berghänge rund um den Skiferienort Faraya nahe des kleinen Dorfs Chabrouh. In den 80er Jahren erbaut, beherbergt es seit 1998 die Teams für die Sommercamps aus Deutschland und seit ein paar Jahren auch junge Malteser Teams aus Europa, die dort mit den Heimgästen aus Beirut und Umgebung Ferien machen. 

Im Lauf der Jahre hat das Center durch seinen häufigen Gebrauch starke Abnutzungen erfahren und bedurfte an vielen Stellen der Renovierung. Die vermehrte Nutzung der vergangenen Jahre trug noch mehr dazu bei. Da aber die Zahl der Besucher und der Camps steigt, hat die Projektleitung gemeinsam mit der libanesischen und deutschen Malteserassoziation Massnahmen zur Renovierung beschlossen.

Im Mai 2013 wurde es einer Grundsanierung und eine Erweiterung und Neustrukturierung der Gebäude unterzogen. Dabei sollte das Center zukunftsfähig gemacht und neben der Modernisierung der Sanitär- und Küchenbereiche auch mehr und komfortableren Platz für die behinderten Gäste und die Teammitglieder bereitstellen. Aufwändigster Bauteil ist das neue Mittelgebäude an der Stelle der vormaligen Zufahrtrampe, welches zwischen die beiden bestehenden Häusern gebaut wurde. Die drei Gebäude sind miteinander verbunden, so dass man zwischen Schlaf- und Essenssaal und zwischen Ärzteraum und Kapelle innerhalb des Komplexes gelangen kann.

Nach zwei Jahren Bauzeit konnte das Center im Sommer 2015 erstmals von den Veteranen der ersten Stunde mit einem Camp eröffnet werden. 

Beginn der Renovierungsarbeiten
Zum Vergleich: Das Center 2012

Fundament des neuen Mittelgebäudes
Rampe

Zugang zum neuen Garten


Neubau in der Mitte
Panorama Blick im Sommer 2015